Und mal wieder eine DWG (Drei-Wort-Geschichte) mit den Vorgaben: Fegefeuer, Angsthase und Sandalen. Unter dem Titel “Verführung” habe ich sie im Forum der Schule des Schreibens eingestellt. Dort kam offenbar die Rückblende nicht so deutlich rüber, wie ich es mir gedacht hatte. Aus solchen Irritationen lernt man dazu. Deshalb habe ich jetzt hier noch stärker mit Plusquamperfekt (Vorvergangenheit) und einfacher Vergangenheit (Präteritum) den Wechsel betont. Ich hoffe, es wird nun klarer. Viel Spaß beim Lesen.

 

Schuld

Schweiß tropfte Ragnar von der Stirn, als er sich Schritt für Schritt dem Rand des Kraters näherte. Als Geowissenschaftler konnte er Risiken einschätzen. Er arbeitete nicht zum ersten Mal in einem Gebiet, in dem ständig mit Eruptionen zu rechnen war. Aber diesen Vulkan hatte er seit jenem Tag vor fünfunddreißig Jahren gemieden wie der Teufel das Weihwasser. Ein Blick in die Tiefe, und sein ganz persönliches Fegefeuer würde die Krallen nach ihm ausstrecken.
Lass es, kehre um! Du musst dir das nicht antun. Niemand hatte Ragnar je einen Feigling genannt. Alle respektierten den baumlangen Kerl. Geschickt hatte er bisher alle Aufträge in diesem Gebiet umgehen können. Schwindel erfasste den Sechzigjährigen. Ragnar suchte Halt an einem Felsen, der neben ihm aufragte. Er öffnete den Hüftgurt seines Rucksacks und ließ ihn einfach fallen, bevor er sich setzte und die Augen schloss.

„Na komm schon, Ragnar.“ Glockenhell hatte Elva ihn gelockt und gleichzeitig verspottet. Die Fünfzehnjährige war geschickter als jede Gebirgsziege vor ihm her geklettert. Immer weiter hinauf, obwohl sie völlig ungeeignete Kleidung trugen. Ragnar hatte gewarnt und gemahnt. Elva schien völlig immun gegen alles, was er sagte. Eine Woche war es her, dass er ihrem Drängen nachgegeben und zum ersten Mal mit ihr geschlafen hatte. Seitdem lebte sie wie in einem unaufhörlichen Rausch.
„Verdammt, jetzt komm zurück, Elva. Du kannst mit diesen lächerlichen Sandalen nicht bis zum Krater. Das ist zu gefährlich. Sei nicht blöd.“
„Komm schon, du Angsthase. Wir sind unsterblich. Weißt du das nicht?“

Wieder dieses Lachen. Elva war weitergegangen, immer weiter. Ihm war klargewesen, dass es nur eine Möglichkeit gegeben hätte, sie zu stoppen. Er selbst hätte umkehren müssen. Sollte sie ihn doch einen Feigling nennen. Aber Ragnar war nicht umgekehrt. Wie hätte er dagestanden? Elva himmelte ihn an. Ihn, den erwachsenen Mann, der sie zur Frau gemacht hatte. Auch das hätte nicht passieren dürfen.
Weiter ging es, immer weiter, bis sie den Rand des Kraters erreicht hatten. Der Schwefelgeruch stach ihnen schon lange zuvor in die Nase. Im Untergrund war der Vulkan aktiv. Immer. Selbst mit vernünftigen Schuhen war das Klettern alles andere als ungefährlich. Sie mussten umkehren.

Dann der Schrei. Dann nichts mehr.

Ragnar nahm den Rucksack auf und begann den Abstieg. Vielleicht in einem Monat, in einem Jahr …

______________________________________

Vielen Dank an Farrah Fuerst by unsplash für das Headerbild