Ich bin überzeugter Nutzer von Photoshop und Lightroom. So weit, so gut. Auch Luminar 4 hab ich noch auf der Festplatte. Das war aber eher ein Fehlkauf. Ich nutze es kaum. GIMP ist zumindest irgendwo in den Tiefen des PCs vorhanden. Damit habe ich mich zu Zeiten beschäftigt, als mir Photoshop zu teuer schien. Und dann gibt es noch eine ältere Version von Photoshop Elements. Das war früher mein Lieblingsprogramm, vor allem wegen der Automatismen, bevor ich beim großen Bruder halbwegs durchgeblickt habe. So ganz tu ich das heute noch nicht. Aber inzwischen habe ich den Ehrgeiz mir alles anzulesen, was ich gerade brauche und noch nicht begreife.

Was ich früher gern mal benutzt habe, wenn es schnell gehen musste, vor allem für Collagen und dergleichen, das war PhotoScape. Irgendwann habe ich das kostenlose Programm aber aus den Augen verloren. Und plötzlich wiederentdeckt. Und zwar in einer völlig neuen, wirklich fantastischen Version. Es wird inzwischen in einer Free- und einer Pro-Variante angeboten. Und die kostenlose ist wirklich gut. Man kann unglaublich viel damit machen. Ich habe noch gar nicht alles ausprobiert. Aber gerade für die kleinen Spielereien ist es eine tolle Möglichkeit raffinierte Ergebnisse ohne Photoshop zu erstellen. Ich kann das Programm unbedingt empfehlen.

Supereinfach zum Beispiel das Erstellen eines Textes aus einem Foto, wobei das Ergebnis sofort weiterverarbeitet werden kann.

Ausgangsbild war dieses: