Ernährungsumstellung Woche 4

Dieses Mal kann ich mich kurz fassen. Durch den heftigen Infekt ist alles etwas anders gelaufen als normal. Was mir wichtig ist, das ist, dass ich tatsächlich auch in den letzten Tagen keinerlei Gier nach Süßem verspürt habe. Und das ist für mich wirklich ungewöhnlich. Süßkram war während meines gesamten Lebens immer der Tröster in allen Lebenslagen, also auch, wenn ich krank war. Während also andere Menschen bei Krankheit abnehmen, weil sie einfach keinen Hunger haben, war das bei mir selten der Fall. Ich weiß sehr genau, dass das aus der Kindheit herrührt, aber dieses Wissen hat mir nie geholfen, davon loszukommen. Deshalb bin ich sehr froh, dass ich bereits vor der Erkrankung den Heißhunger auf Schokolade & Co losgeworden bin.

Letzte Woche habe ich mich etwas geärgert, dass sich die Waage so gut wie nicht bewegt hat. Jetzt – nach exakt vier Wochen – sind vier Kilo verschwunden. Wow! Allerdings vermute ich, dass einiges davon erstmal wieder zurückkommen wird, denn ich habe wirklich sehr wenig gegessen, und natürlich kommt es auch zum Abbau von Muskelmasse, wenn man vorwiegend im Bett liegt.

Entdeckt habe ich noch einen ganz interessanten YouTube-Kanal „Yammibeans“ von Sven und Sabrina. Also mal keine Ärzte. Die beiden nennen sich Food-Nerds und beschäftigen sich mit gesunder, zuckerfreier Ernährung, Einkaufstipps, Vorratshaltung etc. Das ist eine angenehme Alternative zu den Medizinern mit dem erhobenen Zeigefinger. Und soweit ich das beurteilen kann, ist das auch alles gut recherchiert. 

Neuste Beiträge

Der Naturdonnerstag

Wieder jeden Donnerstag!

Hauptmenü

Externe Links

Pixolum.com

Forum Naturfotografen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Rosi
1 Monat zuvor

ich würde zwar auch gerne eine paar pfund leichter werden
doch ich lege es nicht unbedingt drauf an
allerdings gibt es bei mir auch spätestens nach 19 Uhr nichts mehr
(wenn ich es einrichten kann ) vor allem wird abends nicht mehr genascht wie früher
dadurch hatte ich mal 7 Kg abgenommen
wie es jetzt aussieht weiß ich gar nicht
müsste mich mal wieder wiegen 😉
ich wünsche dir viel Erfolg
liebe Grüße
Rosi

Claudia
1 Monat zuvor

Liebe Elke,
das kenne ich leider auch nur zugut. Ich habe gerade das Buch „Dein inneres Kind will satt werden“ von Julia Sahm gekauft. Und hoffe, dass ich daraus etwas mitnehmen kann, was mir hilft, mein Essverhalten zu ändern. Dir wünsche ich weiterhin viel Erfolg bei deiner Ernährungsumstellung. Vier Kilo sind doch schon super.
Ich habe nochmal den Beitrag vom Skulpturenpark in Eschborn gelesen, die Skulpturen von Stephan Guber sind der Hammer. Überhaupt ist der Park in Eschborn sehr interessant anzuschauen.
Weiterhin gute Besserung und liebe Grüße,
Claudia

Rosa Henne
1 Monat zuvor

Liebe Elke,
erst mal wünsche ich dir weiterhin gute Besserung. Es tut mir leid, dass du das Bett hüten musst. Wie gut, dass du schon vor der Erkrankung bei Schokolade stark bleiben konntest. Das kann ich zur Zeit leider nicht mehr. Fünf Jahre durfte ich keine Schokolade etc. mehr essen (wegen Histamin). Aber jetzt kann ich ab und zu wieder naschen… Da geht es mir wie Mano, doch das Wort „Jieper“ musste ich googeln :-)). Hab ich noch nie gehört.
Gönne dir weiterhin Ruhe und kuriere dich aus!
Liebe Grüße
Ingrid

mano
1 Monat zuvor

weiterhin gute besserung, liebe elke und auch weiterhin wenig lust auf süßes. bei mir leider noch ungebrochener jieper auf schokolade und co…
herzlichen gruß von mano

Jutta
1 Monat zuvor

Liebe Elke, so eine Erkältung ist immer blöd. Bei mir hat sich zwar beim Essen nichts geändert, aber ich habe mein ganzes „Fitness“-Programm über den Haufen geworfen und heute beim Spazierengehen habe ich auch gemerkt, dass die Beine noch nicht so richtig wollen. Der Husten ist zwar weg, aber der Körper muss sich jetzt erst wieder erholen. Mit deiner Ernährungsumstellung würde mich sehr interessieren. Für Anregungen bin ich immer zu haben. Selbst wenn man sich schon einigermaßen gesund ernährt, ist ja immer noch Luft nach oben. Die Videos sind sicher nicht schlecht, aber die beiden reden mir zu viel und… Weiterlesen »

Edith
1 Monat zuvor

Liebe Elke,
auch bei mir ist die Waage nicht konstant, es ist ein täglicher Kampf um die Pfunde. Ich muß meinen Hang nach Süssem auch unterdrücken, meine Devise: Wenn nichts im Haus ist, kann man auch nichts schleckern, hart aber wahr.
Gute Besserung
und herzilche Grüße
Edith

Edith
1 Monat zuvor
Reply to  Elke Heinze

Mein Mann ist auch ist auch untergewichtig,er hat so seine eigene Schökolade die ihm schmeckt,mir zum Glück nicht. Deine Mahlzeiten waren eigentlich immer sehr bunt und gesund, da gab es viel Salat und mässig Fleischsachen, so halten wir es auch. Bei uns gibt es nur drei Mahlzeiten und kein Zwischendurch, die letzte Mahlzeit schon um 17.00 h dann ist fertig. Da ich keine Knabberei im Haus habe, gibts zum Knabbern mal eine Möhre oder einen Apfel. Ich habe bis jetzt mein Entlassungsgewicht aus dem Krankenhaus so einigermaßen gehalten, nur 1 kg ist wieder drauf, 7 kg hatte ich verloren. Liebe… Weiterlesen »