Elke Heinze
Bücher & mehr

 

 

       

Ankündigung: Am Freitag, 29. September 2017 findet um 19 Uhr in der Stadtteilbücherei von Frankfurt-Sindlingen eine Krimilesung statt. Ich werde aus „Mord in der Schwanheimer Düne“ lesen und mein neues Buch vorstellen. Weiterhin anwesend: Die Autorin Iris Otto. Sie sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Adresse: Stadtteilbücherei, Sindlinger Bahnstraße 124, 65931 Frankfurt am Main

Preisaktionen: „Mord in der Schwanheimer Düne“ und „Vergangen heißt nie ganz vorbei“ werden als E-Book Version zwischen dem 20. September und dem 20. Oktober 2017 zum Preis von 99 Cent angeboten. Bitte Preisauszeichnung bei Amazon beachten.

Sie lieben spannende Unterhaltung mit Lokalkolorit?

Meine Romane rund um Bea Baumann und Kriminalhauptkommissar Lorenz Winkler bieten beides und immer noch ein bisschen mehr. Ursprünglich erdacht für einen Leserkreis 50+, freue ich mich sehr, dass bereits mein erster Krimi auch bei jüngeren Lesern gut angekommen ist.

„Vergangen heißt nie ganz vorbei“ ist ab sofort als E-Book und als Taschenbuch erhältlich. Ebenfalls die völlig überarbeitete Neuauflage von „Mord in der Schwanheimer Düne“.

Erhältlich als E-Book und
Taschenbuch bei Amazon

Mord in der Schwanheimer Düne ist eine spannende Mischung aus Krimi und Liebesroman.

Bea Baumann – sie wollte nur fotografieren und stolpert unversehens im Wildwuchs der Schwanheimer Düne über eine Frauenleiche. Der Fund wird ihr Leben umkrempeln und ebenso das ihrer Freunde. Darf man sich mit Ende Fünfzig noch einmal neu verlieben? Und dann auch noch in einen jüngeren Mann? Bea hat da so ihre Zweifel.
Tauchen Sie ein in eine spannende und gleichzeitig gefühlvolle Geschichte um Verlieben, Verdrängen und Vertrauen. Erleben Sie Frankfurt am Main einmal ganz anders – jenseits aller Klischees von Bankentürmen und organisiertem Verbrechen. Wie weit kennen wir unsere besten Freunde? Diese Frage werden Sie sich am Ende vielleicht auch stellen.

Auch in „Vergangen heißt nie ganz vorbei“ treffen Sie auf die sympathische Bea Baumann und ihren Lebensgefährten.

Frühsommer 2016. Im Frankfurter Stadtteil Unterliederbach wird die kleine Leonie Weimann vermisst. KHK Lorenz Winkler kann den Fall bald abschließen, doch für seine Lebensgefährtin Bea Baumann ist er noch nicht vorbei. Das Zusammentreffen mit einer alten Bekannten und die Erinnerung an Gerüchte wecken Beas Interesse an der Familie des Mädchens. Dunkle Erinnerungen aus der Vergangenheit werden wach, als Simone Weimann in einer Klinik Hilfe gegen ihre Depression sucht. Wo sie sich sicher wähnt, erwächst eine neue Gefahr. Beas Hilfsbereitschaft und eine gehörige Portion Neugierde bringen auch sie in eine gefährliche Situation.

Ab sofort als E-Book und Taschenbuch bei Amazon erhältlich.

Was mich bewegt – Blognachrichten

Der Schlüssel

Mal wieder etwas Literarisches 😉 Meine neueste Kurzgeschichte aus der Schule des Schreibens (Aufgabe BB10). Viel Spaß! Der Schlüssel Tastend bewegten sich Carlas Finger über den alten Bartschlüssel. Groß und schwer wie ein Relikt aus alten Zeiten fühlte er sich an....

Der Autor als Marke?

Versuche ich gerade meinen Autorennamen als Marke zu etablieren? In den letzten Tagen habe ich immer wieder etwas am Design meiner Startseite herumgespielt. Ich suche noch den richtigen Rahmen für mich bzw. für diese Seite. Kürzlich habe ich Visitenkarten in Auftrag...

Formatieren für Create Space

Eine knappe Woche habe ich mir gegönnt, um mich von der Fertigstellung meines neuen E-Books zu erholen. Aber nun soll ja noch die Printversion von "Vergangen heißt nie ganz vorbei" fertigwerden. Gerade unter meinen Bloggerfreunden gibt es einige, die gerne das...