Monatsrückblick

Wenn ihr euch über den Burschen da oben wundert – tja, ich hatte keine echte Verwendung für ihn. Er gehört zu den Graffiti aus Okriftel. Heute habe ich das Bild aber mit dem Plugin „Web Sharpener“ für Photoshop (von Andreas Resch) bearbeitet. Das war ein Tipp, den ich auf YouTube gefunden habe. Ich musste das Plugin gleich mal ausprobieren und ich finde es nicht schlecht. Das Plugin kann allerdings nicht entrauschen. Wenn das notwendig wird, dann muss man doch noch mal zu etwas anderem greifen. Wer sich dafür interessiert, ich hab’s mal verlinkt. Die Seite von Andreas Resch ist darüber hinaus auch sonst sehr sehenswert.

Aber nun zum Januarrückblick (weil mir heute eh nix anderes einfällt). Wie immer ist jedes Bild anklick- und somit vergrößerbar und lässt sich auch in einer Slideshow betrachten.

Eher warm war es Anfang Januar und vor allem nass. Eine Treibjagd verhinderte mein Vordringen ins Süße Gründchen, das sich dann aber als derart matschig herausstellte, dass ich dort sowieso nicht spazierengehen konnte. Aber allmählich kam die Kälte und im Garten tummelten sich immer mehr Vögel rund um Wasser und Futterstellen. Im Höchster Stadtpark spazierte der Nutria über die gefrorene Fläche des Weihers und am Rand bildeten sich Eisskulpturen. Christian kam auf die Idee, dass wir Selbstporträts schießen sollten. Und das hat sogar nach erstem Zögern Spaß gemacht. Und dann kam tatsächlich so richtig der Schnee – wenn auch in Frankfurt nur für einen Tag.

So konnte ich auch mal wieder Schnee in der Schwanheimer Düne fotografieren. Birken hatten es mir in Okriftel angetan und luden zu einem High-Key-Foto ein. Schwarz-Weiß-Kontraste gab es für Christian und für mich die Olympus PEN-F. Eichhörnchen sehen nicht nur niedlich, sondern manchmal auch etwas komisch aus und die Zaubernuss fängt an zu blühen. Am Schwarzbach in Okriftel sind unübersehbar die Biber unterwegs und wenn man dem Graureiher zu nahe kommt, dann ergreift er die Flucht – recht hat er.

Im Garten ist heute nichts los. Das Wetter ist auch eher unschlüssig. Hochnebel lässt der Sonne kaum eine Chance. Immerhin habe ich heute Morgen mal wieder kurz einen Zaunkönig entdeckt. Das hat mich beruhigt. Hat ihn also doch keine Katz‘ erwischt.

Zu viel Gestrüpp vor der Blaumeise – schade!

Neuste Beiträge

Der Naturdonnerstag

Wieder jeden Donnerstag!

Hauptmenü

Externe Links

Pixolum.com

Forum Naturfotografen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mascha
Mascha
2 Monate zuvor

Guten Morgen liebe Elke, das ist eine tolle Fotoausbeute für einen eher matschigen Monat – ich musz dochunbedingt öfter schauen kommen! Besonders diese Eisskulptur im Oberen Teil links fasziniert mich.
Liebe Grüsze und eine gute neue Woche
Mascha

doris
2 Monate zuvor

Liebe Elke, dein Überblick zeigt anschaulich, dass auch ein Januar sehr viele attraktive Seiten haben kann.
Herzlich, do

Edith
2 Monate zuvor

Liebe Elke,
jeden Tag fällt einem nicht immer etwas ein was man gerne zeigen möchte, macht doch nichts. Es steht nirgends geschrieben, dass man jeden Tag was schreiben müßte. Von deinem Jahresrückblick gefällt mir: Der Reiher, das dösende Eichhörnchen, die lesende Elke und der hell angestrahlte Baum, nicht zu vergessen der Herr im Header. Ob mit oder ohne Bearbeitung, mir gefällt es.
Liebe Grüße
Edith

Traude Rostrose
2 Monate zuvor

PS: Den gemalten Burschen könntest du übrigens auch wieder bei Samis Monday Murals verlinken – https://sami-colourfulworld.blogspot.com/

Traude Rostrose
2 Monate zuvor

Liebe Elke, das sieht nach einem fotografisch sehr ergiebigen Januar aus! Und so viel Tierisches, das freut mich natürlich sehr! Ich weiß nicht, ob du gesehen hast, dass ich deine Frage im letzten Post unterhalb deines Kommentars beantwortet habe – und ich kann mich nicht erinnern, ob ich dir diesen Text auch hierher geschickt habe. Sicherheitshalber daher heute: „Liebe Elke, ja, Niederösterreich ist ganz gut mit Adlern „bestückt“, in unserem Bundesland leben Kaiseradler und Seeadler ( https://www.biorama.eu/greifvoegel-in-oesterreich/ ) wobei es in unserer von Gewässern durchzogenen Flachland-Region eher Seeadler sind, die wir (ab und an) zu sehen bekommen. Hauptsächlich haben wir… Weiterlesen »

Jutta
2 Monate zuvor

Liebe Elke,

dein Monatsrückblick gefällt mir und auch der Herr im Header. Komisch, aber für solche Rückblicke habe ich im Moment überhaupt keine Lust.

Ich habe mir das Plugin mal angeschaut, aber wenn ich ganz ehrlich bin, sehe ich da keinen Unterschied. Da ich Photoshop nicht besitze, wäre das sowieso nichts für mich.
Nebenbei stelle ich mir dann wirklich auch die Frage, wie weit so etwas auch Sinn macht. Wenn ich da keinen Unterschied erkennen kann, sehen andere das sicher auch nicht.

Liebe Grüße
Jutta