Mosaikdetail für Andreas

Bei einigen Bloggern bin ich auf Andreas‘ Projekt „Details“ aufmerksam geworden und möchte heute meinen Beitrag dazu zeigen.

Andreas schreibt dazu: Definition Details

Details sind Teile eines Motives. Die Münze oder Briefmarke als ganzes fällt also NICHT darunter. Teile dessen, als Beispiel nur den Wert der Marke, jedoch schon. Auch der Käfer im ganzen als Makro ist kein Detail, nur der Gesichtsbereich dagegen schon. Aber auch Teile eines größeren Motives als das man es als Makro hätte aufnehmen können fallen darunter. Beispiele sind die Uhr eines Kirchturms, der Anker eines Bootes, das Fahrgestell eines Flugzeuges etc. pp.!

Als ich kürzlich in Wallau durch den Recepturhof spazierte, fiel mir im Boden ein Mosaik auf. Ein Detail möchte ich zeigen, das eindeutig Schafscheren darstellt. Das ganze Mosaik seht ihr im Header.

In einem anderen Beitrag habe ich euch schon ein bisschen was über das „Ländchen“ erzählt. In einer Schenkungsurkunde aus dem Jahre 950 von König Otto I. wird Wallau als „Wanaloha“ bezeichnet: Wana = Wasser, Loha = Wald. 1563 wurde eine Lateinschule eingerichtet und ab 1572 fand ein wöchentlicher Markt statt. Von 1643 bis 1817 war Wallau Amtsort des protestantischen „Ländchens“. Das Mosaik zeigt das Wappen von Wallau. Den Schaf-Scheren muss eine große Bedeutung zukommen. Es gab wohl 1849 einen Schafstreit mit der Obrigkeit, über den ich leider nichts Näheres finden konnte. Andererseits wurde auch in einem Keltengrab eine Schafschere und ein Keltenschwert gefunden. So entstand erst 1966 das heutige Wallauer Wappen: „Die doppelte Hand-Schafschere ergibt die W-Form, als Anfangsbuchstaben des Dorfnamens (Wanaloha, Wallau). Das zweimaligen „W“ links oben und rechts unten deutet die Entwicklung über zwei Jahrtausende mit dem „W“ als gleichbleibenden Anfangsbuchstaben. Und beiden habe das Schwert symbolisch Schutz gegeben.“ Zitiert nach Norschter-News

Ich fürchte, ich habe den falschen Standpunkt gewählt, das Wappen steht wohl auf dem Kopf. So zeigt es eher ein ‚M‘ 🥴.

Unser Wetter ist absolut unterirdisch, es regnet ununterbrochen und ist kalt. Es ist jetzt gerademal 15 Uhr und ich habe mich mit Buch, Tablet und Kaffee in eine Decke gekuschelt. Zum Lesen muss ich schon Licht anmachen.

Neuste Beiträge

Der Naturdonnerstag

Ab November alle 2 Wochen am Donnerstag

Hauptmenü

Externe Links

Pixolum.com

Forum Naturfotografen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra
4 Monate zuvor

Solch ein schei… Wetterchen haben wir hier leider auch. Naja, kann man nix machen. Das ist jetzt nun mal die Zeit, in der es kalt ist und häufig regnet. Es kommen auch wieder andere Zeiten 🙂 Bei „Details“ mache ich ab November auch mit. Du hast schon mal ein interessantes Detail gezeigt, ob es jetzt nun auf’m Kopf steht oder net, egal. Is‘ trotzdem schön.

LG
Sandra!

Träumerle Kerstin
4 Monate zuvor

Ist doch egal wie rum das Bild steht liebe Elke. Du hast es uns erklärt und das ist schön. Ich hätte raten müssen. Schere ja, aber für was?
Liebe Grüße in den Nachmittag von Kerstin.

Anne
4 Monate zuvor

Moin Elke!

Das Gesamtbild ist schon ein Hingucker!
Und wenn du nicht geschrieben hättest, dass du das Mosaik „falsch“ herum zeigst, dann wäre mir das gar nicht in den Sinn gekommen, wie es denn nun richtig sein soll 😄

Liebe Grüße

Anne

Andreas
4 Monate zuvor

Hallo Elke
Ein sehr schönes Detail.
Vielen Dank fürs mitmachen

Gruß
Andreas

doris
4 Monate zuvor

Das mit dem Standpunkt stimmt wohl, liebe Elke, ist aber nicht schlimm, wir können uns den richtigen Standpunkt vorstellen. Und wenn nicht, kann man immer noch einen Kopfstand machen um dein Foto zu betrachten 😄.
Sooo viel Regen haben wir jetzt nicht, aber grau, trüb und kalt ist es auch, alles andere als Fotowetter.
Herzlich, do

doris
4 Monate zuvor
Reply to  Elke Heinze

Muss ich nicht, ich habe ein gutes Vorstellungsvermögen 😀.

Edith
4 Monate zuvor

Mir gefallen solche Mosaike, in Freiburg gibt es eine ganze Menge,allerdings sind es Städtewappen mit denen Freiburg „verschwistert“ ist. Ist schon eine fummelige Arbeit, solche Mosaike zu legen.Da warst du ja wieder in Sachen Geschichte ganz aktiv. Tröste dich, bei uns auch Regen und ungemütlich.
Liebe Grüße
Edith