DND – Auf der Suche nach den Farben

Herzlich willkommen zum letzten Naturdonnerstag im Oktober. Dieser Monat war weniger erfreulich als erhofft und es fehlen vielfach die kräftigen Farben von Herbstlaub an den Bäumen. Zumindest bei uns fällt das Laub bereits und schön verfärbte Blätter habe ich fast nur an den Sträuchern oder ganz normalen Pflanzen gefunden. Ein Rundgang durch den Garten am Montag – bevor der Regen wieder einsetzte – brachte dennoch ein bisschen was Buntes.

Welcome to the last Nature Thursday in October. This month was less pleasant than hoped, and I have missed the strong colors of autumn leaves from the trees. At least in our area the leaves are already falling, and I have almost only found beautifully colored leaves on the bushes or normal plants. A tour through my garden on Monday – before the rain started again – still brought a bit of color.

Kaum haben die Blätter der Kupferfelsenbirne (Amelanchier lamarckii) ihre Farbe verändert, fallen sie auch schon wieder ab.

Die Zaubernuss (Hamamelis) hat mich wirklich enttäuscht. Es gab kaum bunte Blätter und schon liegt das bisschen Schönheit auch schon am Boden. Das habe ich bei der Zaubernuss bisher so noch nie erlebt.


Rund um den Teich sorgen aber die großen Blätter der Bergenien zuverlässig für Farbe. Oben im Beitragsheader seht ihr die kleinere Variante an einer anderen Stelle.


Überrascht hat mich der Hartriegel (Cornus sanguinea) mit seinen roten Blättern. So schön sahen die vorher noch nie aus. Aber auch diese Pracht fällt schon wieder ab.


Rote Früchte zeigt einer der Winterschneebälle, dessen Laub noch fast durchweg grün ist. Und eine Rose hat sich im Strauch heimlich ganz nach oben geschoben.

Auch die Farbe des Zierahorns ist nicht das, was ich eigentlich erwartet hatte. Im Foto sieht man deutlich Trockenheitsschäden. Stattdessen hat er in diesem Jahr zum ersten Mal ausgesprochen viele Samen ausgebildet. Das freut mich weniger, aber immerhin sind sie attraktiv.


Ein kräftiger Kontrast darf zum Schluss nicht fehlen: Mein Salbei blüht noch und einige Hummeln wissen das zu schätzen, wenn es nicht gerade regnet. Seit Dienstag ist wieder Dauerregen angesagt.


Und hier kommt noch mein zweiter Beitrag zum DND – völlig anders in den Farben.


Nun freue ich mich auf eure Beiträge. Bitte maximal zwei posts pro Teilnehmer. Die Linkparty öffnet um 00:00 Uhr (Donnerstag) und schließt um 00:00 Uhr am Sonntag.
Now I look forward to your contributions. Please limit two posts per participant. The link party opens at 00:00 (Thursday) and closes at 00:00 on Sunday.


You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Neuste Beiträge

Der Naturdonnerstag

Wieder jeden Donnerstag!

Hauptmenü

Externe Links

Pixolum.com

Forum Naturfotografen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Traude Rostrose
5 Monate zuvor

Liebe Elke, ja, die herbstliche Farbenpracht ist leider eine rasch vergängliche, umso wichtiger ist es, sie zu genießen – und auch, sie in so schönen Fotos zu konstervieren, wie du es getan hast.

Alles Liebe, gemütliche Herbsttage und einen guten Start in den November, Traude
🍂🎃🍁🎃🍁🎃🍂
https://rostrose.blogspot.com/2023/10/alte-friedhofe-allerheiligen.html

Sandra
5 Monate zuvor

Schöner Beitrag, farbenfroh. Gut so, denn bei uns ist es regnerisch…den ganzen Tag schon! Ekelhaftes Wetter…

LG
Sandra!

Traudi
5 Monate zuvor

Jetzt wird der Herbst immer bunter. Ich liebe diese Farben, die sich oft auch in meiner Kleidung widerspiegeln.

Liebe Grüße
Traudi

mano
5 Monate zuvor

das sind ja hinreißend schöne herbstbilder! hier ist es ähnlich, noch viel grün und wenn es bunt ist, ist die pracht schnell vorbei. gestern bei einem stadtspaziergang war ich aber dann doch begeistert ob der herrlichen farbenpracht von gingko, ahorn und co. das gibt vielleicht noch einen extra-post.
liebe grüße von mano

Pia
Pia
5 Monate zuvor

Dass der Ahorn Blüten bekommt ist mir Neu, sehen aber sehr schön aus. Ich war heute mit der Enkelin am farbige Blätter sammeln, mal schauen was wir daraus machen werden.
L G Pia

Jutta
5 Monate zuvor

Liebe Elke,

bei uns fangen nun die Bäume an, langsam gelb zu werden. Heute regnet es allerdings schon den ganzen Tag. Somit hat man dann auch nicht viel davon.
Ja, man muss wirklich ein wenig suchen, um schön Eingefärbtes zu finden. Ich finde aber schon, dass dir so einiges Schöne vor die Linse gekommen ist. Echt attraktiv sehen die Beeren des Winterschneeballs und die Samen des Zierahorn aus. Im ersten Moment könnte man denken, es sind Schmetterlinge. Diesen Zierahorn aber ja auch schon oft gesehen, aber noch nie diese Samen.

Liebe Grüße
Jutta

Kirsi
5 Monate zuvor

Hallo liebe Elke,
ja bei uns ist es auch noch grün und viele Blätter fallen ungefärbt zu Boden, aber es hängen auch immer noch so viele am Baum. Deine Blätterfotos sind aber doch schön bunt und herbstlich. Hier regnet es jetzt auch immer mal wieder, aber nicht durchgehend. Und etwas wärmer ist es geworden. Das Foto mit der Hummel gefällt mir ganz besonders. Bei mir blüht auch noch etwas im Garten und ich freue mich ebenfalls immer wenn ich noch ein Hummelchen erblicke,
liebe Grüße
Kirsi

Rosi
5 Monate zuvor

bei uns ist auch noch vieles grün..
aber die Ahorne (oder Ahörner;) ) färben sich
wunderschön dein Hartriegel..
meiner ist nur grün
auch die Bergenien färben sich nicht
mein Fächerahorn sieht ähnlich wie deiner aus..
aber Samen hat er keine..
die sehen ja toll aus
gestern waren wir mir den Frauen in Heidelberg..
bei strömendem Regen
hat aber trotzdem Spaß gemacht
liebe Grüße
Rosi

Arti
5 Monate zuvor

Der Herbst selber fällt jedes Jahr anders aus, aber Blattfärbungen kennt man ja und hat sie schon oft genug erlebt. Da dürfen die Blätter auch mal ungefärbt abfallen.
Wahrscheinlich muss ich die Rottöne an meinem neuen Monitor reduzieren, die sind teilweise extrem. Das Rot der Beeren ist ausgefressen. Mal schauen ob ich das hinbekomme.
Schön, dass du noch ein paar herbstliche Motive im Garten entdeckt hast.
Liebe Grüße
Arti

doris
5 Monate zuvor

Du hast nicht nur gesucht, liebe Elke, sondern auch gefunden. Herbst, wie er sich dieses Jahr zeigt. Kaum hat sich das Laub verfärbt, fällt es.
Herzlich, do

Edith
5 Monate zuvor

Liebe Elke,
jeder Herbst fällt anders aus, einmal mit prächtigem Sonnenschein der alles in Gold taucht, ein andermal triest, feucht und kalt, die Blätter fallen dennoch. Ein paar sehr schöne Blätter hast du aus deinem Garten gezeigt. Die Blätter vom Hartriegel finde ich besonders toll.
Liebe Grüße
Edith

Violetta
5 Monate zuvor

Ich liebe die Herbstfarben – wieder tolle Bilder.
Alles Liebe
Violetta – diesmal nur kurz, bin unterwegs
https://naturpurfotos.blogspot.com/2023/10/korsika-die-reise-teil-3.html

Anke
5 Monate zuvor

Guten Morgen liebe Elke,

jetzt bin ich aber doch etwas überrascht, dass bei Euch schon das Laub fällt, da ich mich bei uns eher gewundert habe, dass das bisher noch nicht der Fall war, sogar die Felsenbirne hat noch ihr Laub.

Nichtsdestotrotz hast Du für den Naturdonnerstag wieder schöne Fotos zusammengetragen und Glückwunsch natürlich auch zur neuen HP.

Herzliche Grüße
aus dem Taunus
von Anke,
die wieder im Lande ist …

Karin Lissi Obendorfer
5 Monate zuvor

Liebe Elke, der Herbst zeigt in diesem Jahr eine auch etwas andere Seite
seines Tuns. In meinem Gartenreich tragen die kleinen Obstbäumchen noch ihr
grünes Blattkleid, auch rundum wenn ich meine Blicke schweifen lassen. Herbstlaub
zu finden ist fast unmöglich. Immer seltsamer wird das Verhalten der Herbstzeit. Die Natur geht ihren Weg, so wie sie es für richtig hält.
Deine zauberhaften Fotos nehme ich mit auf meinen Weg, der heute mit zwei Arztterminen bestückt ist, vor denen ich das erste Mal Angst empfinde, hoffe so mich abzulenken, es wird gelingen!
Herzliche Grüße in deinen Tag, Lissi

Anne
5 Monate zuvor

Herrlich!!! Das ist es, was ich an dem Herbst so mag. Diese Farben! Nicht beruhigt mich mehr, als diese Herbsttöne.

Tolle Bilder!

LG

Anne

https://www.wortperlen.de/kommentare/der-naturdonnerstag-n-176-178….11786/

Last edited 5 Monate zuvor by Anne