Sie lieben spannende Unterhaltung mit Lokalkolorit?

Meine Romane rund um Bea Baumann und Kriminalhauptkommissar Lorenz Winkler bieten beides und immer noch ein bisschen mehr. Ursprünglich erdacht für einen Leserkreis 50+, freue ich mich sehr, dass bereits mein erster Krimi auch bei jüngeren Lesern gut angekommen ist.

“Vergangen heißt nie ganz vorbei” ist ab sofort als E-Book und als Taschenbuch erhältlich. Ebenfalls die völlig überarbeitete Neuauflage von “Mord in der Schwanheimer Düne”.

Was mich bewegt – Blognachrichten

Viel größer als ein Diamant (DWG)

Hallo liebe LeserINNen, auch wenn ich bisher noch keinen neuen Newsletter*** auf die Reise geschickt habe, so ganz ohne Schreiben vergeht kaum ein Tag. Während des NaNoWriMo habe ich es mir verkniffen, an den Drei-Wort-Geschichten im Forum der Schule des Schreibens...

NaNo – Rückblick & Ausblick

Höchste Zeit, dass ich mich mal wieder melde. Ich weiß, auch mein Dezember-Newsletter lässt auf sich warten. Aber es gibt im Grunde keine News, deshalb ist mir noch nicht nach dem Letter. Unser E-Mail Postfächer laufen im Dezember sowieso meistens über, also lasse ich...

Ich hatte mal das große Latinum 🙁

Und ich hatte im Abitur sogar eine Eins in Latein - verdammt lang her! Es ist eigentlich der helle Wahnsinn, wie schnell man vergessen kann, was man nicht nutzt und nicht braucht. Als ich mit dem Zahnmedizinstudium anfing, wurde übrigens gerade die Notwendigkeit des...

Erhältlich als E-Book und
Taschenbuch bei Amazon

Mord in der Schwanheimer Düne ist eine spannende Mischung aus Krimi und Liebesroman.

Bea Baumann – sie wollte nur fotografieren und stolpert unversehens im Wildwuchs der Schwanheimer Düne über eine Frauenleiche. Der Fund wird ihr Leben umkrempeln und ebenso das ihrer Freunde. Darf man sich mit Ende Fünfzig noch einmal neu verlieben? Und dann auch noch in einen jüngeren Mann? Bea hat da so ihre Zweifel.
Tauchen Sie ein in eine spannende und gleichzeitig gefühlvolle Geschichte um Verlieben, Verdrängen und Vertrauen. Erleben Sie Frankfurt am Main einmal ganz anders – jenseits aller Klischees von Bankentürmen und organisiertem Verbrechen. Wie weit kennen wir unsere besten Freunde? Diese Frage werden Sie sich am Ende vielleicht auch stellen.

Auch in “Vergangen heißt nie ganz vorbei” treffen Sie auf die sympathische Bea Baumann und ihren Lebensgefährten.

Frühsommer 2016. Im Frankfurter Stadtteil Unterliederbach wird die kleine Leonie Weimann vermisst. KHK Lorenz Winkler kann den Fall bald abschließen, doch für seine Lebensgefährtin Bea Baumann ist er noch nicht vorbei. Das Zusammentreffen mit einer alten Bekannten und die Erinnerung an Gerüchte wecken Beas Interesse an der Familie des Mädchens. Dunkle Erinnerungen aus der Vergangenheit werden wach, als Simone Weimann in einer Klinik Hilfe gegen ihre Depression sucht. Wo sie sich sicher wähnt, erwächst eine neue Gefahr. Beas Hilfsbereitschaft und eine gehörige Portion Neugierde bringen auch sie in eine gefährliche Situation.

Ab sofort als E-Book und Taschenbuch bei Amazon erhältlich.