DND – Der Vorfrühling ist da!

Herzlich willkommen zum ersten Naturdonnerstag im März. Während ich hier tippe, bin ich immer noch krank und weiß nicht, ob ich zu diesem DND überhaupt werde etwas beisteuern können. Die letzten herrlichen und sonnigen Tage habe ich leider im Bett verbracht. Und nun hat sich das Wetter zum Wochenanfang wieder eingetrübt. Na, wir werden sehen.


Welcome to the first Nature Thursday in March. As I type this, I’m still sick and don’t know if I’ll be able to contribute anything to this DND. Unfortunately, I spent the last wonderful and sunny days in bed. And now the weather has clouded over again at the beginning of the week. Well, we will see.


Als gutes Omen packe ich einfach mal einen der vielen Marienkäfer dieses Vorfrühlings in diesen Beitrag, auch wenn ihn bereits gezeigt habe. Es sind wirklich viele von ihnen unterwegs. Das hatten wir schon lange nicht mehr. – As a good omen, I’ll just include one of the many ladybugs of this early spring in this post, even if I’ve already shown it. There are really a lot of them out and about. We haven’t had that for a long time.

Zwei Tage später . . .

Die Blauen kommen

Meine kleine Blumenampel am Hauseingang hat den Winterschmuck abgelegt. Hier duften nun Hyazinthen.

Bei einem kleinen Rundgang durch den Garten – mehr geht noch nicht – konnte ich eine Menge blaue Frühlingsboten finden, aber auch gelbe Narzissen und die ersten roten botanischen Tulpen.

Die ersten Leberblümchen (meine allerersten im Garten überhaupt) – Hepatica nobilis, Synonyma: Anemone hepatica. Ich hatte sie im letzten Jahr gepflanzt und war mir nicht sicher, ob sie stark genug wären, sich unter der alten Tanne gegen die vielen abgeworfenen Nadeln durchzusetzen. Erst vor etwas mehr als einer Woche habe ich dort gründlich, aber vorsichtig Tannennadeln und Zapfenschuppen zusammengerecht. Da sollte auch noch einiges mehr zum Vorschein kommen. Ich bin gespannt.

Den Leberblümchen verwandt, aber weit weniger gefährdet und beim Kauf auch weniger teuer, blaue Frühlingsanemonen. Die haben sich im Vorgarten von selbst angesiedelt.

Auch die ersten Traubenhyazinthen (Muscari) zeigen sich. Das werden in den nächsten Wochen dann vermutlich noch sehr viele werden. Die haben sich im Garten verbreitet wie Unkraut.


Zweimal Schneeglanz (Chionodoxa) in ein Bild gepackt. Die vorwiegend blauen sind vergrößert. Sie treten bisher nur vereinzelt auf. Die Weißen dagegen in richtigen Trauben. Irrtum vom Amt! 🥴 Jutta hat mich vor Jahren mal berichtigt. Die Weißen mit den feinen blauen Streifen sind Puschkinien! Darauf gekommen bin ich durch Rolands Kommentar zum unbekannten Kleinstrauch vom Mittwoch letzter Woche, der sich nun als Abelia grandiflora entpuppt hat. Nachzulesen im Mainzauberblog hier: https://mainzauber.de/2021/09/close-to-regenwurm-rot/.

Wie ich da nun aber wieder zu den Puschkinien gekommen bin … ? Ach doch, über diesen Beitrag: https://mainzauber.de/2022/02/kein-dnd-aber-garten/. Und wie man dort sieht, ist unser diesjähriger Vorfrühling kein bisschen früher als vor zwei Jahren.

Jetzt noch ein bisschen mehr Farbe

Bergenien – die kleinen sind immer früh.

Die Narzissen blühen schon überall.

Die roten botanischen Tulpen sind auch immer bei den Frühblühern.

Prächtig blüht in diesem Vorfrühling auch die Lavendelheide (Pieris japonica), die zwischen zwei Rhododendren am Zaun zum Nachbargrundstück sitzt. Ich habe das Foto aus dem Wintergarten heraus mit dem Teleobjektiv gemacht, weil mir das erste Bild im Garten zu viel Zaun und Hausmauer gezeigt hat. So ganz scharf ist es nicht. Ich muss unbedingt die Fensterscheiben putzen 😉 . Aber erst, wenn ich wieder ganz fit bin. Und ich muss die Rhododendren düngen. Die haben viele gelbe Blätter.

Das war nun mal ein reiner Blümchenbeitrag – sozusagen ein „veganer“ DND, ganz ohne Eichhörnchen, Vögel und fast ohne Insekten. Aber das kommt auch wieder. Vorhin ist mir zumindest eine große Blaue Holzbiene begegnet.

Und ab sofort geht es auch wieder im wöchentlichen Rhythmus weiter. Wir lesen uns also bereits am nächsten Donnerstag, dem 14. März wieder. Jetzt freue ich mich auf eure Beiträge. Wie immer maximal zwei pro Blog. Um Mitternacht geht es los und endet am Sonntag ebenfalls um Mitternacht. And from now on it will continue on a weekly basis again. So we’ll read each other again next Thursday, March 14th. Now I’m looking forward to your contributions. As always, a maximum of two per blog. It starts at midnight and ends at midnight on Sunday.

 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


Neuste Beiträge

Der Naturdonnerstag

Wieder jeden Donnerstag!

Hauptmenü

Externe Links

Pixolum.com

Forum Naturfotografen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
38 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Rosa Henne
1 Monat zuvor

Liebe Elke, nun habe ich mich auf den letzten Drücker noch hier verlinkt :-). Deine Fotos sind wieder wunderschön, besonders hübsch ist der Marienkäfer. So herrlich, wie es bei dir schon blüht. Bei uns ist ja alles immer später dran. Leberblümchen habe ich auch im Vorgarten, aber sie ziehen sich immer weiter zurück. Vielleicht brauchen sie Sonne – muss ich mal nachlesen. Hab eine gute neue Woche und vor allem wünsche ich dir weiterhin gute Besserung!! Dieser Virus hält sich aber bei dir hartnäckig, das tut mir richtig leid. Ich bin seit heute auch krank. Hoffe, nicht so lange wie… Weiterlesen »

mano
1 Monat zuvor

ein traum an frühlingsfreuden! so schöne blüten gibt es in deinem garten, eine netter anzuschauen als die nächste!
ich wünsche dir baldige besserung, damit du wieder deine geliebten spaziergänge in der natur machen kannst!
alles liebe und herzliche grüße von mano

Rosi
1 Monat zuvor

da wünsche ich dir mal weiterhin gute Besserung
aber wunderschöne Frühlingsblüher hast du trotzdem „eingefangen “
ja.. es sprießt und blüht jetzt überall
ich war heute auch 2 Stunden im Garten
hab altes Schnittgut zusammen getragen
die Tochter kommt (hoffentlich) nächste Woche mit dem Hänger 😉
liebe Grüße
Rosi

Claudia
1 Monat zuvor

Liebe Elke,
das hält sich ja hartnäckig bei dir, weiterhin gute Besserung.
Blümchentage sind doch auch sehr schön und du hast ja einige zu bieten.
Dir ein schönes Wochenende, mit hoffentlich warmen Sonnenstrahlen.
Liebe Grüße,
Claudia

Violetta
1 Monat zuvor

Erst mal gute Besserung, liebe Elke. Auch wenn Du nicht viel herumgekommen bist -die Fotos sind wieder traumhaft schön,
Alles Liebe und eine gute Zeit

Edith
1 Monat zuvor

Liebe Elke,
dafür dass du noch ins Bett gehörst, stellst du hier einen knalligen Beitrag ein, super schön. Demnach schien bei euch die Sonne?
Bei uns leider nicht, ich war dennoch mit dem Rad ne‘ Runde drehen, es war sehr kalt.
Ich hoffe es geht aufwärts?
Liebe Grüße
Edith

doris
1 Monat zuvor

Im Moment gibt es in Sachen Farben bei den Frühlingsboten nichts zu meckern. Und du hast sie eingefangen und präsentierst die Blüten als richtiges Hinguckerpaket, liebe Elke.
Es geht dir offenbar noch nicht viel besser, weshalb ich dir einfach wieder gute Besserung wünsche.
Herzlich, do

Ken Schneider
1 Monat zuvor

Still not have any flowers emerging. Sorry to learn of your illness. I missed posting for the past two weeks because I, too was ailing. 5 days in hospital and still have not be able to walk outside.

Kalle
1 Monat zuvor

Liebe Elke, ich hoffe, das dein Infekt bald verfliegt; aber man sagt ja, dreit Tage kommt er, drei Tage bleibt er, und drei Tage geht er! Inaofern dürftest du bald genesen sein und das schöne Wochenende zum Erholen genießen,bevor es nächste Woche wieder unbeständiger wird, liebe Grüße Kalle

Kirsi
1 Monat zuvor

So ein schöner Blütenreigen liebe „vegane“ Elke 😉 Heute habe ich auch Blüten für Dich, allerdings nicht aus meinem Garten.
Diese kleine Bergenie gibt es die auch in anderen Farben? Gestern auf einem Spaziergang habe ich so ähnliche gesehen allerdings mehr pink-lila.
Tulpen blühen bei Dir schon, hier zeigen sich ganz zart die ersten grünen Triebe, mehr aber noch nicht.
Liebe Grüße und weiterhin gute Genesung
Kirsi

Arti
1 Monat zuvor

Hallo liebe Elke,
zuerst einmal schicke ich dir liebe Genesungswünsche! Da ich neulich selber betroffen war, kann ich gut verstehen, dass es dich in den Garten gezogen hat. Sieht ja auch klasse aus wenn es jetzt wieder so hübsch bunt blüht.Marienkäfer habe ich dieses jahr noch keine entdeckt, vielleicht kommen sie noch Richtung Norden ;))
Selber schließe ich mich dem jährlichen Frühlingsbilder-Trend aber nicht an.

Liebe Grüße
Arti

Esther / Escara
1 Monat zuvor

Liebe Elke
Wunderschön sind deine Fotos! Blau und Bunt – gute Mischung und der Marienkäfer soll dir Glück bringen, dami du bald wieder ganz gesund bist! Bei uns schläft der Frühling noch etwas, es schneite die letzten Tage nochmals.
Liebe Grüsse
Esther ♥

kleiner-staudengarten
1 Monat zuvor

Liebe Elke,
das ist doch eine tolle Garten-Ausbeute, die du heute zum DND zeigst. So schön sind deine blauen Blümchen…meine Leberblümchen muss ich auch noch fotografieren. Ich mag sie total gern und auch Anemone blanda. Heute Nachmittag soll es sich hier aufklaren und ich schau mal, ob ich mit der Kamera weitere Gartenbilder knipsen kann.
Weiterhin gute Besserung und einen lieben Gruß, Marita

Anke
1 Monat zuvor

Da bin ich doch sehr überrascht, was die paar Höhenmeter doch ausmachen, im Frühjahr merkt man es ganz besonders, denn so viel blüht bei uns noch nicht (die Schneeglöckchen sind ja noch nicht mal verblüht, sogar ein paar Winterlinge blühen noch), aber die Vorfreude ist nun umso größer.

Genieße die Blütenpracht, liebe Elke.

Sonnige Grüße von hier oben und gute Besserung
wünscht Dir
Anke

Anne Seltmann
1 Monat zuvor

Guten Morgen Elke!

Herrlich dieses Balu. Das ist eh meine Lieblingsfarbe!

So Blümchen tun der Seele gut.

Weiterhin gute Besserung!

Liebe Grüße

Anne

Pia
Pia
1 Monat zuvor

Da wünsche ich dir als erstes baldige Genesung und dass du deine Energie wieder bekommst. Diesen Winter scheint mir sind die Virus Infektionen besonders Hartnäckig. Ich war den ganzen Februar auf Halbmast, mir hat die Luftveränderung gut getan. Das Putzen kann warten, geniess du die vielen Blümchen die so schöne Farben in euern Garten zaubern. Es ist einfach jedes Frühjahr schön, dem erwachen der Natur zuzuschauen.
L G Pia

Karin Lissi Obendorfer
1 Monat zuvor

Das kräftige Blau der Blumenwelt sticht heute besonders hervor liebe Elke, welch erfrischende Anblicke.
Sende dir Genesungswünsche in einen hoffentlich sonnigen Tag, Lissi

Jutta
1 Monat zuvor

Na, liebe Elke, das sieht doch prachtvoll aus. Anfangs habe ich gedacht, du bist in einer blauen Phase, aber dann knallt das ja richtig rein mit Rot und Gelb. Einfach herrlich! 🙂
Übrigens die Eichhörnchen liefere ich diesmal.
Mal sehen, was ich an Blumen in der nächsten Woche sehen werde.
Liebe Grüße und eine gute Nacht!
Jutta

Jutta
1 Monat zuvor
Reply to  Elke Heinze

Liebe Elke, ich weiß nicht, ob du das schaffen würdest. Auf Friedhöfen und auch in Parks sind die Hörnchen die Menschen gewohnt und etliche davon füttern sie und auch die Vögel das ganz Jahr über. Auch die Kohlmeisen sind ungeheuer zutraulich. Die kommen sogar auf deine Hand. Das wird dann bloß ein bisschen schwierig mit dem Fotografieren *lach*. Hatte ich aber auch schon. Trotzdem dauert es seine Zeit. Ich war über zwei Stunden dort und etliche Fotos sind auch nichts geworden, weil sie ja auch super schnell verschwinden, wenn sie die Nuss erst einmal haben. Das macht immer wieder einen… Weiterlesen »